#1 Gehbock von Sarita 19.06.2018 16:16

avatar

Seit einiger Zeit bin ich nun glückliche Besitzerin eines Gehbocks mit dem ich jetzt in der Wohnung herumlaufe. Vorher hatte ich zwei Gehstützen. Mit denen war ich letztendlich so unsicher dass ich ich in sehr kurzen Abständen so einige Flugstunden absolviert habe. Da habe ich mir kurzerhand vom Arzt ein Rezept über einen Gehbock ausstellen lassen. Wenn ich draußen bin benutze ich einen E-Rollstuhl.

#2 RE: Gehbock von icebear 19.06.2018 17:41

avatar

Gehbock ist klasse , hatte ich auch mal

#3 RE: Gehbock von Willi 19.06.2018 20:32

Hallo Sarita und Icebear,

ich hatte nie einen Gehbock und jetzt ist es zu spät. Mich interessiert aber trotzdem, ob es einen Vorteil zum Rollator gibt.

Schon mal Danke für die Antwort.

Gruß Willi

#4 RE: Gehbock von Sarita 20.06.2018 14:43

avatar

Auf dem Gehbock kann ich mich besser abstützen. Ich muss keine Befürchtung haben dass er wegrollt bzw. vorne hoch geht wenn ich mich ganz doll abstütze. er bietet mir für mein Gefühl mehr Sicherheit beim Gehen in der Wohnung.

#5 RE: Gehbock von Willi 20.06.2018 16:02

Hallo Sarita,

vielen Dank für die Antwort. Ist es nicht anstrengend den Gehbock immer hoch zu heben?

Gruß Willi

#6 RE: Gehbock von Sarita 21.06.2018 08:05

avatar

Für mich ist es nicht anstrengend. So ein Gehbock ist auch ganz leicht gebaut.

#7 RE: Gehbock von Willi 21.06.2018 19:56

Tja, die Chance habe ich dann wohl verpasst.

Nochmals vielen Dank.

Gruß Willi

#8 RE: Gehbock von Scarlett59 22.06.2018 16:31

avatar

Wenn ich längere Strecken unterwegs sein muss, benutze ich lieber den Rollator, auf dem kann ich mich dann immer hinsetzen wenn es nicht mehr geht.

#9 RE: Gehbock von Sarita 22.06.2018 17:54

avatar

Ich benutze den Gehbock nur in der Wohnung. Für draußen brauche ich einen E-Rollstuhl.

#10 RE: Gehbock von Scarlett59 23.06.2018 08:18

avatar

ok, in der wohnung gehts bei mir noch mit Gehhilfen.

#11 RE: Gehbock von Rolly 23.06.2018 22:16

avatar

ok, ich kann nur noch zwei bis fünf Schritte sehr unsicher gehen, und dies nur, wenn z.B. eine Wand oder ein Geländer vorhanden ist, wo ich mich mit einer Hand abstützen kann. Danach sind die Beine so schwach geworden, dass ich mich wieder setzen muss. Klar, da eignet sich der Gehbock im Gegensatz zum Rollator weniger. Ansonsten benutze ich stets den E-Aktivrolli, auch im Büro. Transferieren vom Stuhl zum Rolli ist noch möglich.
Durch langes sitzen im Rolli treten leider noch gewisse diverse Schwierigkeiten auf, von denen in diesem Forum noch nicht die Rede war.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz