#1 schmerzen von luise 05.03.2018 11:12

avatar

hallo ihr lieben,
habe ein problem mit meinen hüften.
auf der rechten seite hatte ich schmerzen von der hüfte bis unter den fuss.
mein bein knickte einfach weg und ich bin gefallen. die feuerwehr mußte mich aufheben.
zum glück war nichts gebrochen sondern nur verstaucht.
nun habe ich auf der linken seite das gleiche problem.
kann mich im bett kaum drehen habe schmerzen in den hüften.
auf die toilette komme ich mit hilfe meines mannes ganz schwer.
habe richtige angst das ich wieder zusammenbreche.
kann das von der ms kommen?
vielleicht hat jemand so etwas erlebt und kann mir einen rat geben.
lg. luise

#2 RE: schmerzen von Sandhase 05.03.2018 13:26

Hallo Luise,
mir ist auch schon 3 mal aus heiterem Himmel mein Bein weggesackt und ich lag unten. Schmerzen hatte ich vorher keine. Ich habe das gleiche Problem mit dem Laufen und dem Toilettengang. Habe deswegen einen Toilettenstuhl neben meinem Pflegebett stehen.Rumdrehen im Bett ist auch ein Problem für mich, weil die Muskulatur immer weniger wird.
PPMS wird halt immer schlechter. Bei mir ist die rechte Seite betroffen.
Liebe Grüße Sandhaase

#3 RE: schmerzen von icebear 05.03.2018 16:57

avatar

moin Luise,
es könnte die MS sein, auch mir sind früher plötzlich die Beine weggesackt,allerdings ohne Schmerzen .
Du solltest das orthopädisch abklären lassen.
Gute Besserung
lg

#4 RE: schmerzen von GuGo 05.03.2018 22:02

avatar

kann das von der ms kommen?
vielleicht hat jemand so etwas erlebt und kann mir einen rat geben.
lg. luise


Kenne ich, es ist die Hölle, nimm mal hochdosierte Ipu 600 damit du ein paar Tage ohne Schmerzen bist, lass dir ein Rezept für den Osteopathaten ausstellen, Kasse bezahlt einen Teil.
Lass dir Übungen zeigen, damit kann man einiges bewirken. Ich wünsche dir viel Erfolg.
G

#5 RE: schmerzen von luise 07.03.2018 19:57

avatar

hallo,
vielen dank für eure antworten.
werde versuchen dieser sache auf den grund zu gehen.
wenn ich was neues erfahre, schreibe ich es hier.
lg. luise

#6 RE: schmerzen von Marvin 11.06.2018 15:43

Hallo zusammen,
bevor bei meiner Frau MS diagnostiziert wurde, hat sie mal über solche schmerzen geredet. Kommen da noch andere schmerzen dazu?

#7 RE: schmerzen von Elmi 11.06.2018 16:06

avatar

Moin Marvin,
ich würd sagen kann sein muß aber nicht . Ich hatte vor der Diagnose massive Rückenschmerzen LWS, heute nichts mehr.

#8 RE: schmerzen von Marvin 12.06.2018 12:23

Danke @Elmi, wie ich jetzt schon lese, bei jedem ist diese Krankheit anscheinend sehr individuell. Sogar sind die ganzen Therapien anders.

#9 RE: schmerzen von Elmi 12.06.2018 21:55

avatar

Oh ja, keiner hat die gleiche Krankheit, höchstens ähnlich. Und die Therapieform mit Medis ist abhängig von der Form der MS

#10 RE: schmerzen von Marvin 12.07.2018 16:00

Ja Elmi, ich komme da gar nicht mehr mit, 100 verschiedene Therapien wie auch Symptome. Sehr erschrecken das alles.

#11 RE: schmerzen von Scarlett59 19.07.2018 17:10

avatar

Hallo ihr Lieben mitleidenden,
Auch ich hatte ziemliche Rückenschmerzen bevor ich die eigentliche Diagnose PPMS bekam. Nur ich habe ich irgendwie immer geahnt dass dieses überhaupt nichts mit der MS selbst zu tun hatte sondern eher durch die Körperhaltung die man auch einnehmen wenn man z.b. einseitige Gleichgewichtsprobleme hat so wie bei mir.
Bevor ich überhaupt auch nur was von MS ahnt wusste ich schon dass ich genetisch bedingte Arthrose habe. Dauer habe ich je nachdem im linken Knie schmerzen oder auch mal in der einen oder anderen Hüfte. Dass nun die Rückenschmerzen betraf habe ich immer gewusst dass das nichts mit irgendeinem Bandscheibenvorfall oder sonst was zu tun hat.
Ich bin zu einer Osteopathin gegangen und die hat diese Schmerzen wunderbar weg gekriegt. Alles ohne Medikamente nehmen zu müssen.
Sollte es jetzt im Rücken wieder anfangen zu zwicken weil ich ja immer noch eine beetacker Haltung habe meistens beim Gehen heißt einseitig dann werde ich wieder zu dieser Osteopathie gehen.
Ich würde an Ihrer Stelle mal probieren.

Ps: Schmerzen in den Hüften können auch von verspannten Muskeln kommen das kann eine Osteopathie wunderbar lösen

#12 RE: schmerzen von luise 26.07.2018 00:44

avatar

hallo,
möchte mich nochmal wegen meiner schmerzen im rechten bein melden.
meine therpeutin ist der meinung, dass die sehne im bein, durch das ewige sitzen, verkürzt ist.
sie bearbeitet mein bein mit einer fascicnrolle. muss sagen, dass ich schlimme schmerzen während
der behandlung habe (mir kommen die tränen). danach geht es mir soooo viel besser.
ich freue mich richtig auf die nächste behandlung.
liebe grüße luise

#13 RE: schmerzen von icebear 29.07.2018 15:27

avatar

moin luise
schön das etwas gefunden wurde das dir hilft

lg

#14 RE: schmerzen von Marvin 06.08.2018 16:01

Das ist doch schön zu lesen Luise! Das freut mich sehr für dich!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz