#1 Rollstuhl Vorsatzrad von Rolly 08.03.2017 19:25

avatar

Möchte mir ein Vorsatzrad, z.B. ein FreeWheel, anschaffen. Mir einem solchen soll man auch auf nicht ebenen, unbefestigten Untergründen mit dem Rollstuhl fahren können.
Hat jemand Erfahrungen bzw. Tipps?
LG Rolly

Vorsatzrad.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#2 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Willi 08.03.2017 20:24

Hallo Rolly,

ich habe mir letztes Jahr zusammen mit dem Rollstuhl auch gleich das Freewheel gekauft und kann es nur wärmstens empfehlen. Die kleinen Lenkrollen am Rollstuhl sind ja eine echte Plage, jeder Pflasterversatz,jede kleine Rinne, jedes winzige Schlagloch: alles geht sofort durch bis zur Wirbelsäule(wenn man nicht gleich hoffnunglos hängen bleibt), von unbefestigten Wegen ganz zu schweigen.

Mit dem Freewheel ist das alles kein Problem. Ich habe es draußen immer dran. Zusammen mit meinen Mountainwheels komme ich damit sogar durch den Wald - wenn jemand schiebt.

Andererseits ist es so wendig, dass ich auch in Geschäften keine Probleme damit habe. Es lässt sich aber so schnell an- und abbauen, dass man es z. B. in einem Lokal gerade abnimmt und irgendwo verstaut.

Also von mir absolute Kaufempfehlung.

Gruß Willi

#3 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Hase1958 12.03.2017 21:50

avatar

Hallo Willi und Rolly,

ich habe mir bei You Tube mal das Teil in Action angesehen ... wenn das wirklich so funktioniert, dann Daumen hoch !!!

... das wäre noch ein toller Zusatz zu meinem Smart Drive ... eine Überlegung ist es wert !

lg Ines

#4 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Willi 13.03.2017 19:58

Hallo Ines,

gut siehst Du aus.

Die youtube Videos sind realistisch. Also: greif zu!

Gruß Willi

#5 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von andi 13.03.2017 20:11

avatar

Hey Ines
Friseur ?
Frisch verliebt ?
Oder beides ?
Siehst gut aus !!
LG A.

#6 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Hase1958 13.03.2017 20:22

avatar

... danke andi !

Gerd hat sich schon beschwert, weil meine Haare immer kürzer werden

... zum Glück wachsen die wieder

#7 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Rolly 16.03.2017 12:24

avatar

Hallo Willi,

vielen Dank für deine Empfehlung. Ich habe heute das Freewheel bestellt.

Liebe Grüße
Rolly

#8 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Willi 16.03.2017 20:11

Hallo Rolly,

gern geschehen.

Ich wünsche Dir viel Spaß damit!

Gruß Wili

#9 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von andi 17.03.2017 20:07

avatar

Tja - vor 40 Jahren sah das Free-Wheeli´n noch etwas anders aus...
Trotzdem gute Fahrt, Rolli !
Easy-Rider_700.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

LG A.

#10 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Willi 29.03.2017 20:11

Hallo Rolly,

wie steht es mit dem Freewheel? Hast du es schon ausprobiert? Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.

Gruß Willi

#11 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Rolly 29.03.2017 20:54

avatar

Hallo Willi,
am letzten WE habe ich es montiert und auch angetestet. Einfach super! FreeWheel am Faltrolli.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) Hier könnt ihr es sehen. Da ich meinen Rolli im Auto, Flugzeug, etc. mitnehme, habe ich einen Faltrolli. Nun ist die Montage an einem solchen nicht leicht möglich. Daher habe ich mir eine feste Fussraste (Foto) bei Sunrisemedical besorgt. Nun kann das FreeWheel gut und stabil montiert werden. Mit zwei Schrauben lässt sich die Fussraste gegen die automatisch faltbare austauschen.
Gruß Rolly

#12 RE: Rollstuhl Vorsatzrad von Willi 30.03.2017 20:12

Hallo Rolly,

es freut mich, dass Dir das Freewheel gefällt. Warte einmal den nächsten Besuch einer historischen Altstadt mit Kopfsteinpflaster ab - Du wirst begeistert sein.

Die Idee mit der anderen Fußraste ist gut (habe sie ja von Haus aus), ich kenne das sonst nur mit Adapter, aber Deine Version ist viel eleganter.

Gruß Willi

#13 RE: Rollstuhl von GuGo 20.04.2017 19:04

avatar

http://rollingplanet.net/studenten-und-f...ft-e-rollstuhl/

kenne mich zwar noch nicht so richtig mit Rollstühlen aus, hier haben Studenten etwas entwickelt.

Wasser und Elektrizität vertragen sich nicht – ein Problem, das sich auch auf E-Rollstühle erstreckt. Die Human Engineering Research Laboratories (HERL) der University of Pittsburgh (USA) haben daher einen Druckluft-Rollstuhl entwickelt. Der aktuelle „PneuChair“ ist zwar eher schlicht und robust gehalten, doch ist er auch nicht für den Alltag gedacht. Vielmehr geht es darum, mit der Mobilitätshilfe einen Wasserpark barrierefrei zu machen.

lg Gudrun

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz