Seite 1 von 2
#1 Elektrostimulation von Elmi 02.02.2017 00:10

avatar

Da ich rechts eine Fußheberschwäche habe, werde ich jetzt eine Elektrostimulationsmanschette testen. Der erste Versuch war schon ganz gut. Hat jemand von Euch eine solche Manschette im Einsatz?

Gruß Elmer

#2 RE: Elektrostimulation von andi 04.02.2017 07:28

avatar

Hallo Elmi
Meine Fußheberschwäche ist links - bitte berichte doch weiter, ob die Manschette erfolgsversprechend ist.

Danke und gutes Gelingen
Andi

#3 RE: Elektrostimulation von Elmi 04.02.2017 12:10

avatar

Hallo Andi,

Das werde ich, jetzt hab ich erstmal eine Testphase bei Rahm Orthopädiebedarf angemeldet und warte derzeitig auf ein Testgerät

Gruß Elmer

#4 RE: Elektrostimulation von sammy53 04.02.2017 22:26

avatar

Hallo Elmi,

ich habe 2015 nach meiner Diagnose auch ein Elektrostimulationsgerät getestet, habe allerdings im Alltagsbetrieb keine Verbesserungen gespürt, eher das Gegenteil.
Die Manschette hat mich eher behindert, als das sie mir genutzt hat. ich hatte auch allergische Reaktionen auf die Klebe-Elektroden.
ich hab nach einem halben Monat aufgegeben und die Manschette zurückgegeben.
zu Anfang, beim Testen war das Gefühl auch positiv, aber für mich nicht alltagstauglich.
das kann aber bei jedem anders ausfallen.

LG Volker

#5 RE: Elektrostimulation von Michael 04.02.2017 23:45

avatar

Hallo Elmi,
ich habe auch im rechten Fuß die Fußheberschwäche und habe 2012 in der Reha eine Fußheberorthese also kein Elektrostimulationsgerät bekommen.
Dieses habe ich allerdings nach wenigen Wochen in die Ecke geworfen, da es mich mehr behindert als entlastet hat. Längere Strecken waren damit nicht zu gehen, geschweige denn Auto zu fahren. 2012 konnte ich grad mal 5 bis 7 km auf dem Rad fahren bis der Fuß anfing auf der Paddele zu hüpfen und an Radfahren nicht mehr zu denken war. Also weg damit. Ich bin ab dann nur noch in Strümpfen zu Hause rumgelaufen, habe alle Medikamente abgesetzt und die Ernährung umgestellt. Heute fahr ich wieder locker 50km und mehr, OHNE dass sich die Fußheberschwäche bemerkbar macht. Autofahren geht auch heute noch wunderbar. Es geht mir heute besser als 2012.

lg Michael

#6 RE: Elektrostimulation von sammy53 05.02.2017 18:10

avatar

Hallo Michael,

ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht, bis vor meinen Schwierigkeiten bin ich oftmals 50-60 km Strecken mit dem Fahrrad gefahren, so ca 2000 km im Jahr.
nach dem ersten Schock der Diagnose habe ich dann aber schrittweise wieder trainiert, mit meiner Ernährungsumstellung und der orthomolekularen Medizin meiner Heilpraktikerin
habe ich kaum noch Fatique. mein Gangbild hat sich zwar nicht verbessert, aber ein paar Symptome sind schon weniger.
im Sommer bei 30 Grad mal eben 3 Stunden Fahrrad fahren ist kein Thema mehr.
damit ich mit dem rechten Fuß nicht von der Pedale abrutsche, habe ich mir Pedale mit rutschhemmenden Stiften zugelegt, damit klappt es gut.
https://www.bike24.de/1.php?content=8;pr...292;mid=0;pgc=0[/URL]

LG Volker

#7 RE: Elektrostimulation von Elmi 21.02.2017 19:31

avatar

habe heute meine Testmanschette von Bioness bekommen. jetzt heißt es testen

#8 RE: Elektrostimulation von Elmi 20.03.2017 23:29

avatar

So, habe die Manschette ausgiebig getestet. Sie hilft mir sehr. im Haus weniger , da sind die Schritte nicht gleichmäßig, da schalte ich das Gerät aus. Ich habe die Manschette bis zu 10 Stunden am Tag getragen, habe keine Hautirritationen, den Tragekomfort empfinde ich als sehr gut. Ich konnte nach wenigen Tagen meine Gestrecke schon verdoppeln und bin mir sicher, bei längerem Tragen und Üben noch weiter zu kommen. Der gesamte Bewegungsapparat funktioniert besser, die Muskulatur wird wieder vernünftig belastet. Ich werde die Manschette bei der Krankenkasse beantragen

#9 RE: Elektrostimulation von icebear 21.03.2017 11:54

avatar

moinsen,
klasse das du so gut damit klar kommst
lg

#10 RE: Elektrostimulation von GuGo 21.03.2017 12:07

avatar

Zitat von Elmi im Beitrag #8
So, habe die Manschette ausgiebig getestet. . Der gesamte Bewegungsapparat funktioniert besser, die Muskulatur wird wieder vernünftig belastet. Ich werde die Manschette bei der Krankenkasse beantragen


Da bin ich gespannt, was die KK bezahlt. Weiterhin viel Erfolg.

G

#11 RE: Elektrostimulation von Elmi 19.05.2017 15:47

avatar

So , die Manschette ist beantragt der Medezinische Dienst ist eingeschaltet, er hat die nötigen Unterlagen erhalten, mal sehen wie lange die jetzt brauchen.

Gruß Elmer

#12 RE: Elektrostimulation von Elmi 20.05.2017 16:35

avatar

Na ja, da hat ich mich gefreut , dass der MD sich schnell meldet, da will er mich doch einmal Begutachten, obwohl es vorher hieß Entscheidung nach Aktenlage. Gut, muß ich da noch durch. Aber nicht dass die zu mir kommen , nein ich muß nach Köln fahren. Ätzend

#13 RE: Elektrostimulation von Elmi 26.06.2017 17:46

avatar

kurze Zwischeninfo, ich war heute beim Medizinischen Dienst, die Arztin war sehr nett, sie hat mir einen positiven Bescheid in Aussicht gestellt.

#14 RE: Elektrostimulation von andi 27.06.2017 06:42

avatar

Hallo Elmi
Das klingt doch schonmal gut !
Mal sehen, wie Deine Erfahrungen mit der Manschette sind...
Wäre vielleicht auch was für mich.
LG A.

#15 RE: Elektrostimulation von Elmi 27.06.2017 07:40

avatar

ich hatte sie ja schon 3 Wochen getestet und war sehr zufrieden.

#16 RE: Elektrostimulation von andi 27.06.2017 22:57

avatar

Und wie sieht das dann beim gehen aus ? Stelle mir das ziemlich "mechanisch" vor - oder liege ich da falsch ?

LG A.

#17 RE: Elektrostimulation von Elmi 27.06.2017 23:37

avatar

Überhaupt nicht, damit sieht es bei mir wieder wie Gehen aus
Ich kann Dir nur empfehlen es mal auszuprobieren.
Probieren geht über studieren
Vielleicht kommst Du damit ja auch gut zurecht

Hier kannst Du mal schauen:http://www.bioness.com/Deutschland/Spezi...hebersystem.php

Und hierkannst Du mal anrufen., die haben das Bioness L300, müsste bei Dir in der Nähe sein

Sanitätshaus Glotz GmbH
Dieselstrasse 19
Gerlingen, 70839

Allgemeiner Kontakt: Frau A. Eisele
Telefon: 07156 - 178 98 300
Website: www.glotz.de
Fax: 07156 - 178 98 999
Email: a.eisele@glotz.de, info@glotz.de

Gruß Elmer

#18 RE: Elektrostimulation von andi 30.06.2017 22:50

avatar

Hallo Elmer
Vielen Dank für die Infos / Links !
Da werde ich mal Kontakt aufnehmen ...

Liebe Grüße Andi

Anmerkung: S´wird Zeit, daß meine schweineteure Privatversicherung mal was für mich tut !

#19 RE: Elektrostimulation von Elmi 18.01.2018 23:16

avatar

Hab die letzten 3 Wochen das neue BiomessL300 Go getestet und war heute beim MDK zwecks Begutachtung und die Ärztin meinte am Schluß , dass sie der KK eine positive Empfehlung geben wird. na da bin ich mal gespannt was die KK dazu sagen wird.

#20 RE: Elektrostimulation von icebear 19.01.2018 14:42

avatar

Daumen sind gedrückt

#21 RE: Elektrostimulation von Elmi 07.02.2018 17:49

avatar

Heute Abend mache ich eine Flasche Wein auf. Meine KK hat die Kostenübernahme für das Bioness L300 go bewilligt. endlich

#22 RE: Elektrostimulation von icebear 07.02.2018 19:25

avatar

moin
na dann mal prost , nicht mehr trinken als reingeht

#23 RE: Elektrostimulation von andi 07.02.2018 21:24

avatar

@Elmi
GLÜCKWUNSCH !

#24 RE: Elektrostimulation von Elmi 21.02.2018 15:02

avatar

Juchuu, ich kann wieder gehen. Endlich habe ich mein eigenes Bioness L300 go Zuhause

#25 RE: Elektrostimulation von Willi 21.02.2018 19:35

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit.


Gruß Willi

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz