Seite 2 von 2
#26 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 11.12.2015 21:56

avatar

Hallo Willi,
da ich einen Falt-Activ-Rolli habe, wird ein bestimmtes Teil für die Montage gebraucht, welches erst angefertigt werden muß ... so hat mir das der Mitarbeiter aus dem Sani-Haus erklärt, als ich diese Woche mal nachgefragt hatte ... finde es zwar auch sehr ungewöhnlich das es soooo lange dauert, soll den SD aber vor Weihnachten noch bekommen ... na mal sehen, ob das der Weihnachtsmann schafft

lg Ines

#27 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 11.12.2015 22:19

Guten Abend Ines,

das wird ja wohl keine unendliche Geschichte?

Ach nein, der Weihnachtsmann liefert bestimmt pünktlich und Du saust (von sausen, nicht, dass jemand auf falsche Gedanken kommt) dann um den Weihnachtsbaum.

Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent.

Gruß Willi

#28 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 21.12.2015 22:45

avatar

Hallo der Weihnachtsmann hat versagt

... Gerd hatte meinen Rolli schon am 17.12. Nachmittags ins Sani-Haus gebracht, damit wir 11.30 Uhr am 18.12. den Rolli mit SD in Empfang nehmen können ... so war es zugesagt

... wir waren am 18.12. pünktlich 11.30 Uhr im Sani-Haus, aber der Rolli war noch nicht fertig ... ich war stinke sauer und entäuscht

... wir haben den Rolli mitgenommen und hoffen das Anfang Januar endlich der SD angebaut werden kann ... so ein Saftladen !

lg Ines

#29 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 21.12.2015 23:08

Guten Abend Ines,

das tut mir wirklich leid.

Wenn ich mich richtig erinnere, hast Du die Genehmigung der Krankenkasse schon im August erhalten. Dann sind das über vier Monate, bis das Sanitätshaus das - hoffentlich - geregelt bekommt. Ich wäre total aiusgerastet und hätte mir die entsprechenden Unterlagen aushändigen lassen, auch wenn es dann natürlich noch länger gedauert hätte.

Kann man so etwas nicht der KK melden, damit die Druck macht?

Ich finde dieses Verhalten des Sanitätshuses völlig inakzeptabel!

Aber gut, es hilft Dir nichts, wenn ich mich da hineinsteigere.

Also hoffe ich, dass Du ein wunderschönes Weihnachtsfest genießen wirst und wünsche Dir alles erdenklich Gute für das Neue Jahr.

Willi

#30 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von andi 21.12.2015 23:14

avatar

"...Hallo der Weihnachtsmann hat versagt..."
Das ist ja ne schöne Schlamperei !
Drücke Dir die Daumen, daß die SD-Geschichte bald zu einem Happy End kommt !

LG A.

#31 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Rolly 22.12.2015 12:44

avatar

Hallo Ines!
Wahrscheinlich muss die Monatgestange für deinen Rolli angepasst werden. Gerade bei Faltrollstühlen ist es nicht so einfach. Aber es ist wirklich unverständlich, wie man sich so technisch anstellt. Dein Rolli (Meyra) ist ja kein Exot. Bei den Sanihäusern zählt eben nur der Verkauf.

Ich freue mich für Dich, und wünsche, dass du den SD bald benutzen kannst.
LG

#32 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Curry 22.12.2015 21:52

avatar

Es ist einfach blöd, wenn man auf seinen Rolli lange warten muss,
ohne Ersatz zu bekommen, wenigstens leihweise

Off topic
Eigentlich sollte mein Emo neue Vorderreifen bekommen. Das Profil ist ziemlich
abgefahren. Mir wurde schon bei der Lieferung gesagt, dass dies wohl mal nötig
wird. Vorne sind andere Reifen drauf als hinten.

Aber ich habe Angst, dass ich dann länger ohne Rolli bin, wenn ich das Emo zur
Wartung abgebe.

LG, Curry

#33 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 22.12.2015 22:29

avatar

... ich danke Euch für die tröstlichen Worte

... bekomme ich bis spätestens Mitte Januar den SD-Antrieb nicht angebaut, dann werde ich mich bei der KK beschweren ! Das Weihnachtsfest lasse ich mir davon aber nicht vermiesen

lg Ines

#34 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 15.01.2016 16:42

avatar

ENDLICH es ist vollbracht 😀
Die unendliche Geschichte ist zu Ende, seit heute bin ich Besitzer eines SD 👍

Jetzt müssen wir Beide nur noch miteinander klar kommen 😜

Lg Ines

#35 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 15.01.2016 17:52

Herzlichen Glückwunsch Ines!

Wir haben - beziehungsweise mein Mann hat - so einiges an Verwandtschaft in Oldenburg. Ich werde nachfragen, ob sie eine Blondine im Rollstuhl durch die Stadt haben rasen sehen. Eventuell können sie Videos drehen.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß. Den hast Du Dir nach der langen Warterei verdient.

Gruß Willi

#36 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 15.01.2016 19:05

avatar

... danke Willi !

... die erste Testfahrt habe ich heute schon vom Wintergarten durch die Küche *einmal um die Kücheninsel* gemacht

... leider regnet es, da verkneife ich mir eine Ausfahrt durch OL ... also Null Chance auf ein Spannervideo

lg Ines

#37 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 15.01.2016 19:30

Schade!

Aber was nicht ist, kann ja noch werden...

Gruß Willi

#38 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von icebear 15.01.2016 20:18

avatar

moinsen Ines,

man war dat ne schwere GeburtHGW

und immer das Tempolimit beachten

aber im Ernst, Eile mit Weile, man hat schneller nen Fußgänger auf dem Schoß

als man, sorry, Frau denkt

lg

#39 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von andi 15.01.2016 21:08

avatar

Hey Ines
Herzlichen Glückwunsch ! - der gilt natürlich auch Deinem lieben Mann (Name habe ich leider schon wieder vergessen) - denn den wird der Antrieb vermutlich auch entlasten...!
Da ich jetzt das "Ding" gesehen habe, ist es mir noch unverständlicher, warum das sooo lange gedauert hat
Habe mir auch einen "smartdrive" zugelegt - und der zieht ordentlich was weg...

Smartdrive.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#40 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 16.01.2016 14:32

avatar

... cool andi ... kein großer Unterschied zu meinem SD

... wie gesagt, der SD und ich müssen erst noch richtige Freunde werden und die gewisse Sensibilität für einander entwickeln

... vorallem im Outdoor-Modus beschleunigt er selbstständig
... wenn man in einem Rolli sitzt, können 6kmh sehr schnell sein 🚀

lg Ines

#41 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von andi 16.01.2016 19:31

avatar

Hallo Ines
Also die Steuerung (Regelung) von so einem SD würde mich schon interessieren - hast Du da so eine Art Joystick ? - evtl wie bei einem Elektro-Rolli nur ohne Lenkung ?
Habe so einen Antrieb noch nie "live" gesehen...

LG A.

#42 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 16.01.2016 20:10

avatar

... der Aku wird unter den Sitz geschoben

... hinten wird auf die extra dafür angefertigte Achse das Antriebsmodul eingehangen (die Achse muss natürlich vorher eingeklemmt werden)

... am Rahmen werden beidseitig (in Griff Nähe) die Taster mit Klettband angebracht

... Bedienung ist kinderleicht ... 1x drücken Inndoor, 2x drücken Outdoor

... Inndoor bremsen mit den Rädern
... Outdoor bremsen mit Taster

... der Rolli fährt erst los, wenn Du selber Schwung nimmst ... die Geschindigkeit richtet sich nach Stärke des Anschubes

... die Lenkung, wie beim manuellen Rolli fahren ... mit den Rädern

20160116_194521.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)20160116_194723-1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20160116_194732-1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#43 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von andi 16.01.2016 20:59

avatar

Hallo Ines
Danke für die Erläuterung / Bilder !
Jetzt ist mir das so einigermaßen klar

Dann wünsch`ich Dir viel Spaß beim "rollern"...

Liebe Grüße Andi

#44 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Rolly 18.01.2016 12:29

avatar

Hallo Ines,
herzlichen Glückwunsch! Endlich ist er da. Ich wünsche Dir gute Fahrt und einen guten Umgang mit dem SD. Bin interessiert an Deinen Fahrberichten. -

Wie Du weißt, fahre ich seit einem Jahr den Twion-Antrieb. Er hat sich sehr bewährt. Benötige nur in seltenen Fällen (extreme Steigung) jemand, der mich schiebt. Habe insgesamt 520km in 12 Monaten mit dem Twion zurückgelegt.

LG

#45 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Hase1958 18.01.2016 18:46

avatar

Danke Rolly, ca. ein Jahr hat es gedauert bis ich die Zustimmung der KK hatte .

Die Fahrberichte werden wohl noch etwas auf sich warten lassen, denn bei dem kalten Wetter mag ich mich nicht draussen in den Rolli setzen.
Hab Angst vor einer Blasenentzündung.

Du hast ja schon eine erstaunliche km-Anzahl mit Deinem Twion-Antrieb gefahren ... ist doch ein gutes Zeichen ! ... ich bin damit leider nicht klar gekommen

lg Ines

#46 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 10.04.2018 20:18

Hallo allerseits,

ich habe mir heute einen smartdrive mx 2+ bestellt, ein Nachfolgemodell des von Ines' gefahrenen. Ich hatte ihn schon ewig lange im Blick, war mir jedoch nicht sicher, ob ich mit der Pushtracker-Bedienung klarkomme. Wen es interessiert, hier der Link: http://www.maxmobility.de/de/produkt/sma...mit-pushtracker.

Heute war jemand mit dem Gerät hier und ich konnte es ausgiebig mit meinem eigenen Rollstuhl testen. Einfach genial. Man fährt wie von selbst. Steigungen, Schrägen - alles kein Problem. Dabei wiegt das Ding nur gut 6 Kilo und kann mit einem Handgriff abgekoppelt werden. Ich war begeistert und habe sofort zugeschlagen.

Neben meinem Freee F2 - quasi der Geländewagen - habe ich jetzt auch ein Gefährt für die Stadt und bin nicht länger darauf angewiesen, dass mich jemand prustend wie einen Sack Kartoffeln durch die Gegend schiebt.

Ich freue mich schon sehr.

Gruß Wili

#47 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Elmi 10.04.2018 21:13

avatar

zahlt die Kasse alles, einen Zuschuss oder nichts und Du leistest ihn Dir ? der Freee F2 ist geil und sicher auch kostspielig

#48 RE: Zusatzantrieb für den Rolli von Willi 11.04.2018 20:30

Hallo Elmi,

der Freee ist wirklich toll. Den muss man allerdings selbst zahlen.

Meine Kranken-/Pflegekosten übernimmt zu 70% das Land NRW über die Beihilfe, den Rest die private Krankenversicherung. Als ich den smartdrive beantragt habe, teilte mir die Beihilfe mit, ich hätte sicherlich Anspruch auf einen elektrischen Antrieb, möge doch aber zunächst Angebote für Elektrorollstühle in einfacher Ausführung vorlegen.

Die Krankenversicherung wollte zwei Kostenvoranschläge für Restkraftverstärker( z.B. Alber-Twion) und hatte einen ganzen Fragekatalog, den meine Neurologin doch bitte beantworten sollte.

Ich habe die gewünschten Unterlagen besorgt, alles der Beihilfe geschickt und der KV das, was sie angefordert hatten. Die Restkraftverstärker kosten übrigens nur unwesentlich weniger als der smartdrive.

Die Krankenversicherung habe ich heute angemahnt, da sie sich bisher nicht gemeldet hat. Weil sie aber schon quasi die Übernahme der Kosten für einen Restkraftverstärkers zugesagt hat, gehe ich davon aus, dass es in dieser Höhe keine Probleme geben wird.

Die Beihilfe hat die anteilige Übernahme eines Betrages in Höhe dessen, was der teurere Restkraftverstärker kostet, zugesagt.

Da ich von dem Verkäufer gestern noch Rabatt bekommen habe, gehe ich davon aus, das ich nur einen kleineren dreistelligen Betrag übernehmen muss.

Gruß Willi

P.S. Ich befürchte, so genau wolltest Du es gar nicht wissen.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz