#1 Rollstuhl von lisa 20.10.2014 09:43

Ich weiß im Moment nicht was ich machen soll. Ich war bei meinem Neurologen, der mich seit Beginn meiner ersten Symptome behandelt. Wir haben ein gutes Gespräch geführt und er kennt mich inzwischen ganz gut und hat sofort gemerkt. dass ich mich mit etwas herumärgere. Das Problem ist meine Mobilität. Es macht mich verrückt, dass ich viele Dinge die ich gerne machen würde schon vorher abhake, weil ich vom Parkplatz nicht mal dahin komme, oder wenn ich es schaffe gleich wider umkehren kann. Lange Rede , jetzt habe ich in Betracht gezogen mir einen Rollstuhl für längere Wege zu holen. Meine Mädchen haben, als ich es ihnen erzählt habe ganz toll reagiert. Natürlich soll ich dann als erses mit ihnen shoppen fahren.
Auch mein Mann findet es nicht schlecht, aber ich kann mich nicht durchringen. Da ich ja sonst noch sehr selbständig laufe, spaziere ich mal eben ins Sanitätshaus und probiere nen Rolli aus??? nun sitze ich seit fast einer Woche mit der Verordnung hier und traue mich nicht los. Auf jeden Fall hab ich jetzt einmal meine Gedanken in Worte gefasst und vielleicht schaffe ich den Schritt.
Es soll ebeb dafür sein, mal etwas zu unternehmen, nicht für täglich.
Ich denke immer es ist total übertrieben. lisa

#2 RE: Rollstuhl von GG 20.10.2014 10:29

avatar

vielleicht schaffe ich den Schritt.

Hallo Lisa,

der erste Schritt ist getan, ich wollte mich nie in einen Rollstuhl setzen, meine Familie war schon genervt mit meinem Gezicke, heute bin ich froh,
dass ich ihn habe.
Wenn wir länger unterwegs sind und ich mit meinen zwei Gehilfen hinterher schleiche, haben die Anderen schon bald keine Lust mehr, mit dem
Rollstuhl klappt es.
Geh mit deinem Rezept ins Sani-Haus, lass ihn dir anpassen und dann kannst du losfahren.

Gruß Gudrun

#3 RE: Rollstuhl von Hase1958 20.10.2014 14:02

avatar

Hallo Lisa,
genau dies haben ich und mein Umfeld auch durch ... mein Mann hat sich den Mund fusslig geredet doch endlich einen Rolli
für draußen anzuschaffen ... habe genauso mit mir gerungen wie Du ... da war auch der Gedanke dabei "jetzt gucken alle Leute auf mich"
... Blödsinn !!! ... nun bin ich froh und glücklich diese Teil zu haben ... bin auch oft mit meinem Jüngsten (21) unterwegs und
im Urlaub ist es natürlich wunderbar ... keiner stört sich daran ... im Gegenteil die meisten Leute sind sehr zuvorkommend
... bei mir war der 2.Rolli erst der Richtige ... ist nicht leicht, als Rolli-Leihe auch den Richtigen auszusuchen
... habe jetzt einen ZX1 von Meyra und bin voll zufrieden ... er ist relativ leicht und nicht so kompakt und hat ne tolle Farbe (Metallic braun)

... bevor Du Dich für einen Rolli entschließt solltest Du den unbedingt testen ... er sollte fast wie eine zweite Haut für dich sein, also
nicht zu groß ... achte drauf das die Fußstützen nicht so weit nach vor ausragen, sieht doof aus ... auch die Rückenlehne sollte nicht zu hoch sein,
denn Du möchtest ja den Rolli selber fahren
... mir einen anderen Rolli (hatte den bereits 1 Jahr)verschreiben zulassen, hat mir eine andere R.-Fahrerin empfohlen, sie sah mich in dem Teil und meinte gleich
"der ist vie zu groß für Sie" ... also hab ich gleich bei meiner KK angerufen und meinte dieser Rolli sei eine Fehlverordnung und ich brauchte einen anderen
... war auch kein Problem ... der nette Herr vom Sani-haus kam, um Maß zunehmen und ich sagte ihm welchen Rolli ich für besser halte
... durfte mir auch die Farbe aussuchen ... und nach 6 Wochen kam dann Rolli Nr.2 und ich bin sehr zufrieden damit ... der einzige Haken bei der Sache,
ich durfte noch 900 Euro zuzahlen, da die KK nur ein bestimmtes Limit vorgibt ... aber das war mir der Rolli wert

... dann mach die schlau ... das Internet ist ja zur Vororientierung ne goße Hilfe und dann ab ins Sani-Haus !!!

lg Ines

#4 RE: Rollstuhl von lisa 22.10.2014 13:17

Hallo, ich war heute beim Sanitätshaus und ihr seid fast die ersten die es erfahren. Es war überhaupt nicht schlimm, aber das wisst ihr ja längst. Ich hoffe, dass ich jetzt wieder besser schlafen kann, denn das Thema hat mich echt umgetrieben. Nun habe ich einen Rolli bestellt und hoffe, dass es mir auch morgen noch ein gutes Gefühl macht.
Mein Mann hat sich kurz geäüssert, aber die Antwort könnt ihr euch ja auch schon denken.
Wenn wir dann in ein paar Wochen mal wieder einen meiner geliebten Strandbesuche machen, ich wohne direkt an der Ostsee, dann schreibe ich euch mal, wie gut die Promenaden in Schuß sind. Danke für eure aufmunternden Nachrichten und bis bald. Lisa

#5 RE: Rollstuhl von GG 22.10.2014 14:02

avatar

3pnj-tn-6d70.gif - Bild entfernt (keine Rechte)

aller Anfang ist schwer. tolle Gegend Ostsee........ wir haben in Rostock Urlaubsfreunde, schon über 30 Jahre,
daher kenne ich ein ganz klein bißchen den Strand.

Gruß Gudrun

#6 RE: Rollstuhl von andi 22.10.2014 17:02

avatar

Na dann :
GUTE FAHRT !

#7 RE: Rollstuhl von Hase1958 22.10.2014 18:25

avatar

... na bitte geht doch !!!

... wir waren im Juni in Binz (Kurzurlaub) , war sehr schön !
... als Kind war ich oft in den Sommerferien an der Ostsee in Zingst ( Ferienlager )

lg Ines

#8 RE: Rollstuhl von GG 28.10.2014 12:05

avatar

http://www.amsel.de/video/index.php?w3pv...vcat=lebenmitms


warum Rollstuhl, das Video sagt es

#9 RE: Rollstuhl von Sarita 29.10.2014 09:59

avatar

Ich fahre seit 3 Jahren im E-Rollstuhl. Habe sehr drum kämpfen müssen das meine damalige Neurologin mir dafür ein Rezept ausstellt. Für mich war es ein tolles Gefühl wieder mobiler zu sein. Habe trotz Rollstuhl vor einem Jahr noch mal einen Mann kennen gelernt der auch im Rollstuhl sitzt Und jetzt rollen wir zu zweit durchs Leben.
Wie in dem Film gezeigt der Rollstuhl muss zu mir passen. Ich brauchte z.B. ein E-Teil mit dem ich u.a. bei mir in der Stadt mit Bus und Straßenbahn fahren kann. Auch mein persönliches Umfeld war froh das ich so ein E-Teil habe. Beim shoppen kann ich nun locker mit denen mithalten.

#10 RE: Rollstuhl von Hase1958 29.10.2014 13:33

avatar

...hört sich echt klasse an Sarita !!!

lg Ines

#11 RE: Rollstuhl von GG 17.11.2014 21:55

avatar

In dem verhandelten Fall hatte ein Fußgänger Behandlungskosten in Höhe von 12.000 Euro von einem Rollstuhlfahrer verlangt, über dessen elektrischen Rolli er in einer Fußgängerzone gestürzt war und sich dabei erheblich verletzt hatte http://rollingplanet.net/2014/11/14/nich...enkter-haftung/

kommt das öfters vor, dass Fußgänger mit Rollstuhlfahrer Probleme haben ?

Gruß Gudrun

http://rollingplanet.net/2013/03/17/warum-rollis-doch-keine-guten-taxis-sind/

#12 RE: Rollstuhl von icebear 18.11.2014 13:13

avatar

Oh ja, es vergeht kaum ein Tag an dem nicht ein auf
sein Handy starrender Fußgänger auf meinem Schoß landet

#13 RE: Rollstuhl von Hase1958 18.11.2014 15:42

avatar

... kann ja auch mal ganz angenehm sein, wenn weiblich+jung+hübsch :-) !!!

Lg Ines

#14 RE: Rollstuhl von icebear 18.11.2014 17:10

avatar

YEEAH
Aber meine Frau lässt mich nicht

grüzi Ines

#15 RE: Rollstuhl von Hase1958 18.11.2014 21:05

avatar



lg Ines

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz