#1 Exzellenzcluster Entzündungsforschung von GG 22.08.2014 18:41

avatar

Wissenschaftler haben nun ein Gen identifiziert, welches die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenfasern beeinflusst. Bei Multipler Sklerose ist diese Nervenleitungsgeschwindigkeit verändert. Die neuen Erkenntnisse könnten zukünftige Therapien verbessern. http://news.doccheck.com/de/newsletter/1...819b9f24e9422e5

Gruß Gudrun

#2 RE: Exzellenzcluster Entzündungsforschung von Curry 22.08.2014 20:48

avatar

Das liest sich spannend.
Aber bevor es nicht auch an Menschen getestet wurde, kann es gar nicht
zugelassen werden.

Aber für nächste Generationen oder ganz junge Patienten, sicher eine
Hoffnung.

LG, Curry

#3 RE: Exzellenzcluster Entzündungsforschung von GG 20.09.2014 18:16

avatar

Arachidonsäure heizt Entzündungen im Körper an



Dauerhafte Entzündungsprozesse sind schädlich für den Organismus, wobei Gelenke, Schleimhäute und Gefäße in Mitleidenschaft gezogen werden können.
Je mehr tierische Lebensmittel gegessen werden, umso mehr Arachidonsäure wird aufgenommen und dementsprechend Eicosanoide gebildet. Eicosanoide können in sehr hoher Dosis die Grenze zwischen Blutgefäßen und Gehirn, die sogenannte Blut-Hirn-Schranke schädigen.

http://www.helpster.de/arachidonsaeure-e...ickpunkt_223882

esse eigentlich wenig, sogar sehr wenig tierische Lebensmittel, aber Käse und Quark ect gehört ja auch dazu, und Käse esse ich für mein Leben gern.

Gruß Gudrun

#4 RE: Exzellenzcluster Entzündungsforschung von Hase1958 20.09.2014 21:04

avatar

... hab darüber schon mal was gelesen
... esse aber auch sehr gern Käse !!!

lg Ines

#5 RE: Exzellenzcluster Entzündungsforschung von woody 20.09.2014 22:38

avatar

...ich habe früher auch leidenschaftlich gerne Käse gegessen.
Durch meine Entzündungshemmende Ernährung esse ich ihn nicht mehr

Man darf die Arachidonsäure aber nicht verteufeln. Sie ist für uns Menschen
eine ganz wichtige Omega 6 - Fettsäure. Die n6-Fettsäuren sind auch wichtig für Wachstum,
für die Wundheilung und zur Infektabwehr. Die vierfach ungesättigte Arachidonsäure ist Bestandteil
nahezu aller Körperzellen und Ausgangssubstanz für wichtige Botenstoffe im menschlichen Körper.

Das Verhältnis von Omega 3 / Omega 6 in unserer heutigen Ernährung mit etwa 1 / 20 ist jedoch nicht
gut und sollte besser 1 / 2 oder idealerweise 1 / 1 betragen.

Ich versuche immer ein Verhältnis zugunsten der Omega 3 - FS zu erreichen, also 1 / 0,5 oder noch besser.

lg woody

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz