#1 Nochmal Rollstuhl von Barbara 03.02.2014 00:15

Ich hatte schonmal gefragt wegen einem geeigneten Rollstuhl, und einhellig wurde mir der Sopur-Rollstuhl empfohlen.
Im Internet finde ich keine Antworten auf meine Fragen:
-Ist ein Sopur-Rollstuhl geeignet für überwiegendes Schiebenlassen? Wir wohnen am Berg, und runter wäre ja ganz lustig, aber ich käme nicht mehr rauf.
-Gibt es hinten so einen Kippschutz bzw. "Trittbrett" für den Schieber?
-Kann man irgendwo, hinten oder an den Seiten, Taschen anbringen?
-Ich bin nicht sportlich unterwegs; ist dann trotzdem nur ein nicht faltbarer Rollstuhl empfehlenswert? (Mein Mann hat Bedenken wegen des Autos.)
Es wäre schön, wenn ich von euch ein paar Ratschläge bekäme; nächsten Montag habe ich einen Termin beim Neurologen und möchte mir einen vernünftigen Rollstuhl verordnen lassen, nicht wie das monströse schwarze Ding, das ich habe.
Liebe Grüße, Barbara

#2 RE: Nochmal Rollstuhl von 03.02.2014 18:56

Hallo liebe Barbara,

ich habe mich für den Sopur Helium entschieden,weil ich selbstständig fahren wollte. Zum Schieben ist meiner eher nicht geeignet ,weil er eine niedrige Rückenlehne und abklappbare Schiebegriffe hat.

Such dir ein gutes Sanihaus lass dich beraten, schildere ganz genau deine Bedürfnisse..... vom Neurologen bekommst du nur das Rezept. Ein Starrahmenrolli mit abklappbarer Rückenlehne braucht auch nicht mehr Platz im Auto als ein Falter.

Es ist schwer Ratschläge zu geben,weil unsere Bedürfnisse so verschieden sind. Hoffe ich konnte trotzdem etwas helfen.


LG J.

#3 RE: Nochmal Rollstuhl von andi 03.02.2014 21:50

avatar

Hallo Barbara, J. und Alle
Habe zu diesem Thema eine eigene Seite eingestellt : hier
Unterseite von >Was mir hilft<

#4 RE: Nochmal Rollstuhl von Barbara 03.02.2014 23:27

Hallo Andi,
ist ja schön mit der extra-Seite, nur finde ich dort keinen einzigen Beitrag.
Gruß, Barbara

#5 RE: Nochmal Rollstuhl von andi 04.02.2014 08:23

avatar

Hallo Barbara
Klar ist da noch kein Beitrag drin - ich selbst habe weder Rollator noch Rolli und kann insofern nichts einstellen bzw. dazu sagen...
Ein Foto von meinem Gehstock könnte ich bieten - ist aber nicht so prickelnd
Oder ich könnte von EUCH bereits gepostete Einträge kopieren und reinsetzen - aber solche Eingriffe ins Forum mache ich sehr ungern.
Liebe Grüße Andi

#6 RE: Nochmal Rollstuhl von GG 16.07.2014 22:33

avatar

Mobile Treppensteighilfen für Rollstuhlfahrer müssen einem Gerichtsurteil zufolge von der Pflegekasse bezahlt werden, wenn dadurch eine selbstständigere Lebensführung im Wohnumfeld ermöglicht wird. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel gab am Mittwoch einem Mann aus Düsseldorf Recht, dem wegen Diabetes beide Beine amputiert worden waren. Er wohnt im ersten Stock ohne Fahrstuhl und konnte die Wohnung ohne die elektrische Hilfe nicht verlassen. Die Krankenkasse hatte sie aber nicht bewilligt, weil es eine besondere Wohnsituation sei und die Pflegekasse zuständig sei.

Bereits die Vorinstanzen hatten dem Mann Recht gegeben. Die Kasse hat ihn inzwischen auch mit der Hilfe ausgestattet.

Die Kasseler BSG-Richter wiesen nun die Revision der BKK Essanelle zurück. Ausnahmsweise müsse in diesem Fall die Krankenkasse die Kosten für das rund 5000 Euro teure Gerät übernehmen, urteilte der Senat (Az: B 3 KR 1/14 R). Denn nach einer Gesetzesänderung muss seit 2012 die Kasse, bei der der Antrag zuerst gestellt wurde, eine Bewilligung für Kranken- und Pflegekasse prüfen. Dies hatte in diesem Fall die BKK Essanelle versäumt, sie muss nun die Treppensteighilfe bezahlen. In der Regel ist dafür aber die Pflegekasse zuständig.

Der Anwalt des Mannes, Arno Hanten, freute sich über das Urteil. "Der Versicherte soll sich um das hinter den Kulissen nicht kümmern müssen", sagte er.

#7 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von GG 27.07.2014 15:45

avatar

In diesen Tagen verscherbelt der Discounter einen Rollator, der angeblich genauso gut sein soll wie ein wesentlich teureres Markenprodukt. Was ist davon zu halten? ROLLINGPLANET beantwortet dazu die 7 wichtigsten Fragen.
Rollator

Seit vergangenen Montag ist bei Lidl der faltbare Rollator Volito (Aluminium, 7,4 kg) im Angebot. Er kostet nur 99 Euro und prahlt damit, „alles in allem fast so gut zu sein wie der Topro Troja“.

Dieser (siehe auch ROLLINGPLANET-Hilfsmittelkatalog) siegte 2005 bei einem Vergleich der Stiftung Warentest, wiegt ebenfalls exakt 7,4 kg. Indes – der Preis für eine mit dem Volito vergleichbare Ausstattung beträgt zirka 500 Euro.

Keine Panik: Das sehr günstige Lidl-Angebot ist nicht ausverkauft und derzeit online noch erhältlich. Und es wird sicherlich spätestens im nächsten Jahr wieder in der Werbung auftauchen. Aber wer weiß – vielleicht wird es ja eines Tages mal so weit sein, dass sich bereits Stunden vor der Eröffnung einer Lidl-Filiale eine kilometerschlange Schlange mit Senioren bildet, die sehnsüchtig auf den neuesten Rollator warten wie andernorts Applefreaks auf ein neues iPhone. Früher galten Rollatoren noch als Stigma, heute strahlen sie im Lidl-Prospekt fett auf Seite 3.

wenn einer einen faltbaren Rolladtor braucht, kann sich hier mal einlesen

http://rollingplanet.net/2012/05/29/99-s...or-wissen-muss/

#8 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von Steffen 27.07.2014 16:44

Den Lidl Rollator habe ich schon vor 3 Jahren bei Lidl Online gekauft, ist nur zu empfehlen.

LG, Steffen

#9 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von Curry 27.07.2014 19:46

avatar

Ich habe ja schon einen Rollator,
finde das Angebot aber toll.

Aber ist ein Rollator nicht auch für alte Menschen
die schlecht laufen eine Leistung jeder KK?

LG, Curry

#10 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von Curry 28.07.2014 16:39

avatar

Habe vorhin gesehen, bei Real gibt es einen
Rollator auch für 99,95

LG, Curry

#11 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von GG 06.08.2014 16:49

avatar

der sieht ja cool aus, endlich mal Farbe bekennen.

http://www.meyra.de/rollstuehle/e-power/...-design-pakete/csm_style_landingpage_5bfe4700fb.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#12 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von GG 20.08.2014 00:04

avatar

Reha-Hilfsmittel aus dem Online-Shop – das muss ich beachten
Patienten sollten vom Arzt verordnete medizinische Hilfsmittel nur online bestellen, wenn die Produkte mit einer HMV-Nummer versehen sind.http://rollingplanet.net/2014/08/15/reha...s-ich-beachten/

Ich lege Wert auf eine Beratung.

#13 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von GG 13.10.2014 16:28

avatar

habe gerade ein Fortbewegungsroller gefunden, klein, zerlegbar man kann ihn sogar mit in den Urlaub nehmen.

http://www.travelscoot.de

kennt jemand diesen Roller ?

Gruß Gudrun

#14 RE: Nochmal Rollstuhl/99 statt 500 Euro: Was man über den Lidl-Rollator wissen muss von Hase1958 13.10.2014 19:37

avatar

Hallo Gudrun,
cooles Teil, kannte ich bisher noch nicht ... weis aber nicht ob es für mich passend wäre ... müßte man
mal testen
... für meine Mutsch wäre das Teil super ... sie kann noch relativ gut laufen (mit Rollator), allerdings nicht mehr solange
Strecken ... werde Ihr mal Info-Material zuschicken lassen

lg Ines

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz